Berichte zur Informationsveranstaltung in Kiefenholz

Am 1. Juli lud Landrätin Tanja Schweiger zu einer Informationsveranstaltung in den Hof des Gasthofs Peutl in Kiefenholz. Prof. Dr.-Ing. Andreas Malcherek, der die Planungen des Freistaates, im östlichen Landkreis Regensburg, Flutpolder zu bauen, kritisch begleitet, hatte auch zu dieser Veranstaltung wieder Zahlen gesammelt und aufbereitet, die den Bürgern helfen sollten, die Vertrauenswürdigkeit der Behörden einzuschätzen und die Gefahren zu erkennen, die durch den Bau und vor allem die Flutung von Hochwasserpoldern für die Bevölkerung entstehen werden.

Weiterlesen: Berichte zur Informationsveranstaltung in Kiefenholz

Treffen des Kreisverbandes der CSU: Planungen stollten gestoppt werden

Die "Donau Post" berichtete in Ihrer Ausgabe vom 18.06. von einem Treffen des Kreisverbandes der CSU, in dem gefordert wurde, die Planungen für Flutpolder zu stoppen.

In einem weiteren Artikel vom 22.06. wehrte sich die Landrätin gegen Vorwürfe, sie habe die Ausweisung von Flächen als vorläufig gesicherte Überschwemmungsgebiete ohne Absprache mit dem Kreistag durchgeführt.

Weiterlesen: Treffen des Kreisverbandes der CSU: Planungen stollten gestoppt werden

Informationsveranstaltung in Kiefenholz

Am Mittwoch, den 01.07.15 um 19.30 Uhr findet im Gasthaus Peutl in Kiefenholz die zweite Bürgerinformationsveranstaltung um Thema "Flutpolder" statt. Landrätin Tanja Schweiger hat dazu auch Prof. Andreas Malcherek von der Universität der Bundeswehr in München eingeladen. Er wird bei dieser Veranstaltung die Ergebnisse seiner Untersuchungen vorstellen. Er hatte in der Vergangenheit alle ihm zur Verfügung stehenden Daten von Grundwassermessstellen gesammelt und ausgewertet.

Wir bitten um eine zahlreiche Teilnahme bei dieser Veranstaltung!

Informationsveranstaltung in Barbing am 23.06.15

Am Dienstag, den 23.06.15 stellen sich die Herren Rechtsanwälte Anton Wald und Gerhard Schmid bei uns in der Rathausgaststätte in Barbing vor.

Die beiden Herren arbeiten für die Anwaltskanzlei Labbé aus München und werden die Interessengemeinschaft Flutpolder juristisch beraten und vertreten.

Bei dieser Veranstaltung haben natürlich die Besucher auch Gelegenheit, Fragen zu stellen.

Wir bitten um zahlreiche Teilnahme an dieser Veranstaltung!